Plattform für Münchner Akteure der Entwicklungszusammenarbeit

Akteure im Bereich Umweltschutz

medihimal

medihimal leistet Entwicklungshilfe im tibetischen und buddhistischen Kulturkreis in den Bereichen Medizin, Infrastruktur und Bildung in entlegenen Regionen des Himalaya. Ein Ziel ist es, die Tibetische und westliche Medizin neben- und miteinander wirken lassen durch die gemeinsame Arbeit von tibetischen und westlichen Ärzten sowie einheimischen Health Post Workern, vornehmlich in nicht erschlossenen Regionen des Himalaya. […]

BayWa Stiftung

Was verbindet ein „Mini-Kraftwerk“ auf Basis von Bananenschalen in Tansania mit einem Schulzentrum in Sri Lanka oder mit einem Frühstücksclub für Kinder in München? – Alle diese Projekte werden von der BayWa-Stiftung gefördert! Zweck und Ziel der BayWa Stiftung ist die Unterstützung von nachhaltigen Bildungsprojekten mit den Schwerpunkten Ernährung und erneuerbare Energie. Die im Jahr […]

Landeshauptstadt München

Die Landeshauptstadt München arbeitet mit Städten und anderen kommunalen Partnern in Entwicklungs- und Schwellenländern zusammen, um gemeinsam die Lösung dringender Probleme anzugehen. Dabei geht es um Themen wie Armutsbekämpfung, Wasserversorgung oder Klimaschutz, aber auch um Demokratieförderung und den Schutz der Menschenrechte. Neben den Städteparnterschaften mit Harare und Kiew engagiert sich die Landeshauptstadt München auch in […]

Geschützt: E.F. Schumacher-Gesellschaft

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Die Ofenmacher

Der Verein verfolgt das Ziel, sichere Öfen mit Kaminen für den Rauchabzug in möglichst vielen ländlichen Haushalten zu installieren. In den meisten ländlichen Haushalten in Nepal wird heute ein offenes Feuer im Wohnraum zum Kochen benutzt. Diese Praxis birgt Risiken, vor allem für kleine Kinder, die ins Feuer krabbeln oder fallen und schwere Verbrennungen erleiden. […]

Diözesanrat

Im Diözesanrat gibt es einen Sachausschuss Gerechtigkeit, Entwicklung, Frieden und einen Arbeitskreis Ecuador. Dieser koordiniert alle Initiativen, die Ecuador als Partnerland unserer Erzdiözese betreffen. Mehrere Verbände und Pfarrgemeinden unterhalten Partnerschaften mit Ecuador.

Hand in Hand für Uganda

Die wichtigste Zielsetzung des Vereins Hand in Hand für Uganda e. V. ist die Sicherung der Grundbedürfnisse von sozial benachteiligten Kindern in Uganda. Dazu zählen vor allem Bildung, Ernährung, Gesundheit, Wohnen und Energie, aber auch Kunst und Kultur sowie Mobilität. Seit Gründung des Vereins im Jahr 2009 wurden verschiedene Projekte angestoßen, durchgeführt und werden bis […]

Geschützt: Kinder der Sonne

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Geschützt: Initiative Freundschaft ohne Grenzen

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

SOS-Kinderdörfer weltweit

Die SOS-Kinderdörfer sind ein internationales, nichtstaatliches und überkonfessionelles Kinderhilfswerk. Um die Lebensbedingungen von Kindern und Familien in armen Ländern nachhaltig zu verbessern, engagieren sich die SOS-Kinderdörfer weltweit in der Entwicklungszusammenarbeit: durch Bildungsarbeit, medizinische Hilfe und Selbsthilfe-Projekte für Familien. Derzeit gibt es über 500 SOS-Kinderdörfer in 132 Ländern. In den SOS-Kinderdörfern finden elternlose und verlassene Kinder […]

Anderen Akteur auswählen: