Plattform für Münchner Akteure der Entwicklungszusammenarbeit

Entwicklungspolitische Börse

Die Entwicklungspolitischen Börse „Gemeinsam für eine gerechte Welt“ ist eine öffentliche Veranstaltung. Im Durchschnitt beteiligen sich rund 70 Einrichtungen und Initiativen, Entwicklungsorganisationen und Eine-Welt-Gruppen, Stiftungen, Unternehmen und Schulen aus München. Diese berichten an Infoständen zusammen mit der Stadtverwaltung über ihr Engagement für Menschenrechte und Demokratie, für Klimaschutz und den Erhalt der Regenwälder, über ihre Entwicklungspartnerschaften mit dem Süden, über Freiwilligendienste in Entwicklungsprojekten und Faires Wirtschaften. Im Mittelpunkt stehen dabei besonders der Austausch und die Vernetzung. Einen Raum zur Vertiefung von aktuellen entwicklungspolitischen Themen bietet das Diskussionsforum mit Expertinnen und Experten.

Die Entwicklungspolitische Börse ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stelle für internationale Angelegenheiten der Landeshauptstadt München und des Nord Süd Forum München e.V.. Die Börse wird alle zwei Jahre ausgerichtet und stieß bisher mit rund 800 – 1.000 Besucherinnen und Besuchern auf großes Interesse.

Die Dokumentationen der Veranstaltungen finden Sie hier:
Rückblick Entwicklungspolitische Börse 2015
Fotogalerie der Entwicklungspolitischen Börse 2015

Rückblick Entwicklungspolitische Börse 2013
Fotogalerie der Entwicklungspolitischen Börse 2013

Rückblick Entwicklungspolitische Börse 2010