Plattform für Münchner Akteure der Entwicklungszusammenarbeit

Akteure mit Aktivitäten in Tansania

Jambo Bukoba

Jambo Bukoba e.V. engagiert sich für Kinder und Jugendliche in Tansania. In der Region Kagera sorgt Jambo Bukoba e.V. durch Sport unter dem Projektmotto „ Kinder durch Sport stark machen“ für eine nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit . Der Verein wurde 2008 von dem Münchner Clemens Mulokozi gegründet, mit dem Ziel, die Schüler/Schülerinnen in den Bereichen Gesundheit/Aufklärung (HIV/Aids), […]

Service Civil International

Der Service Civil International, kurz SCI, ist eine gemeinnützige, internationale Organisation, die sich durch Freiwilligenarbeit für Frieden, gewaltfreie Konfliktlösung, soziale Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung und interkulturellen Austausch einsetzt. Der SCI verfügt über ein Netzwerk von über 35 nationalen Zweigen auf fünf Kontinenten und arbeitet mit etwa 80 Partnerorganisationen zusammen. Der wichtigste Arbeitsschwerpunkt des SCI sind sogenannte […]

BayWa Stiftung

Was verbindet ein „Mini-Kraftwerk“ auf Basis von Bananenschalen in Tansania mit einem Schulzentrum in Sri Lanka oder mit einem Frühstücksclub für Kinder in München? – Alle diese Projekte werden von der BayWa-Stiftung gefördert! Zweck und Ziel der BayWa Stiftung ist die Unterstützung von nachhaltigen Bildungsprojekten mit den Schwerpunkten Ernährung und erneuerbare Energie. Die im Jahr […]

Wunschträume – Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte

Wunschträume e.V. ist ein Netzwerk für Mädchen-und Frauenprojekte in Afrika. Der Verein ist eine humanitäre, gemeinnützige, regierungs- und glaubensunabhängige Organisation. Er unterstützt Projekte, in denen es vorwiegend um Bildung/Ausbildung, Hygiene/Gesundheit und Armutsbekämpfung geht, mit dem Ziel, die Lebensbedingungen vieler Mädchen und Frauen zu verbessern. Dazu steht der Verein im Dialog mit anderen Frauengruppen und Organisationen, […]

SOS-Kinderdörfer weltweit

Die SOS-Kinderdörfer sind ein internationales, nichtstaatliches und überkonfessionelles Kinderhilfswerk. Um die Lebensbedingungen von Kindern und Familien in armen Ländern nachhaltig zu verbessern, engagieren sich die SOS-Kinderdörfer weltweit in der Entwicklungszusammenarbeit: durch Bildungsarbeit, medizinische Hilfe und Selbsthilfe-Projekte für Familien. Derzeit gibt es über 500 SOS-Kinderdörfer in 132 Ländern. In den SOS-Kinderdörfern finden elternlose und verlassene Kinder […]

ATD Vierte Welt

ATD Vierte Welt möchte den Dialog zwischen Armen und der Gesellschaft fördern, um Armut und soziale Ausgrenzung überwinden zu können. Ziel ist es, Benachteiligten zu ermöglichen, an der Gesellschaft teilzuhaben und Verantwortung zu übernehmen.  ATD Vierte Welt trägt deren Stimme in lokale, nationale und internationale Organisationen und öffentliche Debatten hinein. So hat der Verein Beraterstatus […]

Andi Fürch House

Das Andi Fürch House Projekt unterstützt den Ausbau eines Krankenhauses in Matema/Tansania. Das Projekt setzt genau da an, wo Hilfe dringend benötigt wird. Mithilfe von Spendengeldern wurde das Krankenhaus um eine Kinderstation erweitert und es wurden Wohnhäuser für die Klinikmitarbeiter errichtet. Mittlerweile wurde mit dem Bau des sechsten Andi Fürch Mitarbeiter Hauses begonnen. Ein weiteres […]

Solux

Solux e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Taufkirchen bei München. Solux stellt Solarleuchten her für die Verbreitung in Entwicklungsländern. Ziel ist es, Menschen in Gebieten ohne gesicherte Stromversorgung den Zugang zu stabilen, umweltfreundlichen Lichtquellen zu ermöglichen. Die photovoltaischen Leuchten sind besonders robust und einfach in der Handhabung, und für den langjährigen Einsatz im […]

Pfarrgemeinde Königin des Friedens

Die Pfarrgemeinde Königin des Friedens hat seit 2005 eine Patenschaft in einer Gemeinde in Mwanga via Moshi, Tansania. In enger Zusammenarbeit mit den dort tätigen Franziskaner Minoriten leistet man Hilfe, v.a. in den Bereichen Bildung und Infrastruktur.

MSD Sharp & Dohme

MSD übernimmt neben seinen Forschungs- und Vertriebstätigkeiten als Pharmaunternehmen auch soziale Verantwortung. Zu nennen ist beispielsweise das freiwillige Mitarbeiterprogramm „Ich engagiere mich!“ MSD stellt hierbei jeden Mitarbeiter 20 Stunden pro Jahr für ehrenamtliches Engagement frei. Im wissenschaftlichen Bereich gibt es einige Förderprogramme, z.B. das MSD Stipendium. Damit werden junge Wissenschaftler wie auch die Forschung in […]

Anderen Akteur auswählen: