Plattform für Münchner Akteure der Entwicklungszusammenarbeit

Akteure mit Aktivitäten in Peru

Chasqui

Der Verein „Asociacion Cultural Peruana Chasqui e.V.“ unterstützt bedürftige Personen in Lateinamerika. Unsere Vereinsmitglieder, die überwiegend aus Deutschland und Peru stammen, engagieren sich bereits seit vielen Jahren in München für die kulturellen und sozialen Belange der Anden Länder.

Apotheker Helfen

APOTHEKER HELFEN e.V. ist eine von Apothekern getragene, weltweit tätige gemeinnützige Nichtregierungsorganisation (NGO) mit Sitz in München. Die Arbeit von APOTHEKER HELFEN e.V. verfolgt das Ziel, die Gesundheitsversorgung von hilfsbedürftigen Menschen zu verbessern. APOTHEKER HELFEN e.V. fördert weltweite Gesundheitsprojekte und stellt Arzneimittel und medizinische Hilfsgüter bedarfsgerecht und unter strenger Berücksichtigung von international gültigen Qualitätsstandards zur […]

AK München-Asháninka

Seit 1997 gibt es im Rahmen des KlimaBündnisses europ. Städte mit den Völkern amazoniens eine aktive Partnerschaft von München mit dem indigenen Volk der Asháninka (ca. 60.000 Menschen) im zentralen peruanischen Regenwald. Der Arbeitskreis unterstützt die Asháninka in ihren aktuell elementaren Vorhaben, nämlich bei der Sicherung ihrer Landtitel bei ihren Anstrengungen im Bildungs- und Gesundheitsbereich […]

youventus international

youventus international ist ein Hilfs- und Bildungsprojekt mit neuem Ansatz: Gezielt ausgewählte Jugendprojekte in der sog. Dritten Welt werden vor Ort in den Bereichen Handwerk, Landwirtschaft und Soziales unterstützt. In einem zweiten Schritt erhalten einige dieser Jugendlichen die Möglichkeit zu einem Aufenthalt in Deutschland: Dabei werden ihnen vielfache soziale Kontakte geboten und sie lernen gewisse […]

Service Civil International

Der Service Civil International, kurz SCI, ist eine gemeinnützige, internationale Organisation, die sich durch Freiwilligenarbeit für Frieden, gewaltfreie Konfliktlösung, soziale Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung und interkulturellen Austausch einsetzt. Der SCI verfügt über ein Netzwerk von über 35 nationalen Zweigen auf fünf Kontinenten und arbeitet mit etwa 80 Partnerorganisationen zusammen. Der wichtigste Arbeitsschwerpunkt des SCI sind sogenannte […]

Landeshauptstadt München

Die Landeshauptstadt München arbeitet mit Städten und anderen kommunalen Partnern in Entwicklungs- und Schwellenländern zusammen, um gemeinsam die Lösung dringender Probleme anzugehen. Dabei geht es um Themen wie Armutsbekämpfung, Wasserversorgung oder Klimaschutz, aber auch um Demokratieförderung und den Schutz der Menschenrechte. Neben den Städteparnterschaften mit Harare und Kiew engagiert sich die Landeshauptstadt München auch in […]

SOS-Kinderdörfer weltweit

Die SOS-Kinderdörfer sind ein internationales, nichtstaatliches und überkonfessionelles Kinderhilfswerk. Um die Lebensbedingungen von Kindern und Familien in armen Ländern nachhaltig zu verbessern, engagieren sich die SOS-Kinderdörfer weltweit in der Entwicklungszusammenarbeit: durch Bildungsarbeit, medizinische Hilfe und Selbsthilfe-Projekte für Familien. Derzeit gibt es über 500 SOS-Kinderdörfer in 132 Ländern. In den SOS-Kinderdörfern finden elternlose und verlassene Kinder […]

ATD Vierte Welt

ATD Vierte Welt möchte den Dialog zwischen Armen und der Gesellschaft fördern, um Armut und soziale Ausgrenzung überwinden zu können. Ziel ist es, Benachteiligten zu ermöglichen, an der Gesellschaft teilzuhaben und Verantwortung zu übernehmen.  ATD Vierte Welt trägt deren Stimme in lokale, nationale und internationale Organisationen und öffentliche Debatten hinein. So hat der Verein Beraterstatus […]

Nord Süd Forum München

Das Nord Süd Forum München setzt sich für eine gemeinsame Zukunft der meist ärmeren und benachteiligten Länder im Süden mit den meist reicheren Ländern im Norden ein. Folgende Themen werden behandelt: Internationale Gerechtigkeit / Globalisierung Bildung / Globales Lernen / Antirassismus Kultur / Internationaler Austausch Menschenrechte / Indigene Völker Konsum / Fairer Handel Umwelt / […]

Das Hunger Projekt

Das Hunger Projekt ist eine internationale Nichtregierungs-Organisation mit über 300.000 ehrenamtlichen Helfern in 24 Ländern mit Hauptsitz in New York. Die Erreichung der Milleniums-Entwicklungsziele und damit die Beendigung des chronischen Hungers in den betroffenen Weltregionen ist das Hauptanliegen. Drei Leitgedanken bestimmen die Praxis des Hunger Projekts: Soziale Mobilisierung, Stärkung der lokalen Demokratie und Frauen-Empowerment. Da […]

Anderen Akteur auswählen: