Plattform für Münchner Akteure der Entwicklungszusammenarbeit

Akteure im Bereich Demokratie

buntkicktgut

buntkicktgut ist die seit 1997 bestehende interkulturelle Straßenfußball-Liga in München. Die Liga arbeitet mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen – stadtteilbezogen und niedrigschwellig. Die Mitglieder der Organisation gehen in die Herkunftsländer ihrer Teilnehmer und unterstützen sie bei ihrem Engagement vor Ort. Dabei nutzen sie ihre Kompetenz im Fußball als Medium für Sensibilisierung und Jugendarbeit. Kernprojekt […]

Saddur

Der Verein Saddur e.V. – Aktionen nachhaltiger Entwicklung für Nassian (Elfenbeinküste) wurde 2012 gegründet. Die Stadt Nassian liegt im Nordosten von Cote d’ivoire (Elfenbeinküste) in Westafrika. Der Verein möchte die Nachhaltige Entwicklung von Nassian fördern durch Projekte in den Bereichen: – Bildung und Erziehung – Sport – Umweltschutz – Verbesserung des örtlichen Gesundheitswesens

Miracle’s Hilfsprojekt

Der Miracle’s Hilfsprojekt e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, hilfsbedürftigen Kindern in Nigeria beizustehen. Der Schwerpunkt liegt auf der Bildungshilfe für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Nigeria. Alle Programme des internationalen Vereins sind darauf ausgerichtet, Kindern nicht nur heute, sondern auch in Zukunft eine positive Lebensperspektive zu geben. Durch Hilfe zur Selbsthilfe. Miracle’s […]

youventus international

youventus international ist ein Hilfs- und Bildungsprojekt mit neuem Ansatz: Gezielt ausgewählte Jugendprojekte in der sog. Dritten Welt werden vor Ort in den Bereichen Handwerk, Landwirtschaft und Soziales unterstützt. In einem zweiten Schritt erhalten einige dieser Jugendlichen die Möglichkeit zu einem Aufenthalt in Deutschland: Dabei werden ihnen vielfache soziale Kontakte geboten und sie lernen gewisse […]

WECF Deutschland

WECF Deutschland ist Mitglied des internationales Netzwerkes WECF – Women in Europe for a Common Future, das Initiativen von Menschen aus aller Welt in gemeinsamen Projekten zusammenbringt. Das Netzwerk unfasst mehr als 100 Frauen-, Umwelt- und Gesundheitsorganisationen in 40 Ländern, die sich für Umwelt- und Gesundheitsschutz sowie für Armutsbekämpfung einsetzen. WECF ist in den Bereichen […]

Service Civil International

Der Service Civil International, kurz SCI, ist eine internationale Organisation, die sich durch Freiwilligenarbeit für Frieden, gewaltfreie Konfliktlösung, soziale Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung und interkulturellen Austausch einsetzt. Der SCI verfügt über ein Netzwerk von über 35 nationalen Zweigen auf fünf Kontinenten und arbeitet mit etwa 80 Partnerorganisationen zusammen. Der wichtigste Arbeitsschwerpunkt des SCI sind sogenannte Workcamps, […]

ESS-München

ESS-München versteht sich als ökumenisches Solidaritäts- und Menschenrechtsbüro für Simbabwe im Rahmen der Städtepartnerschaft München-Harare. Das ESS-München-Projekt ist gegründet worden als Partnerbüro für ESS-Harare (Ecumenical Support Services / Ökumenische Koordinations- und Unterstützungsstelle in Harare, der Hauptstadt des südostafrikanischen Staates Zimbabwe). ESS-Harare ist eine ökumenische Dachorganisation verschiedener christlicher Konfessionen, deren Ziel es ist, Gerechtigkeit in Familien, […]

Landeshauptstadt München

Die Landeshauptstadt München arbeitet mit Städten und anderen kommunalen Partnern in Entwicklungs- und Schwellenländern zusammen, um gemeinsam die Lösung dringender Probleme anzugehen. Dabei geht es um Themen wie Armutsbekämpfung, Wasserversorgung oder Klimaschutz, aber auch um Demokratieförderung und den Schutz der Menschenrechte. Neben den Städteparnterschaften mit Harare und Kiew engagiert sich die Landeshauptstadt München auch in […]

Diözesanrat

Im Diözesanrat gibt es einen Sachausschuss Gerechtigkeit, Entwicklung, Frieden und einen Arbeitskreis Ecuador. Dieser koordiniert alle Initiativen, die Ecuador als Partnerland unserer Erzdiözese betreffen. Mehrere Verbände und Pfarrgemeinden unterhalten Partnerschaften mit Ecuador.

SOS-Kinderdörfer weltweit

Die SOS-Kinderdörfer sind ein internationales, nichtstaatliches und überkonfessionelles Kinderhilfswerk. Um die Lebensbedingungen von Kindern und Familien in armen Ländern nachhaltig zu verbessern, engagieren sich die SOS-Kinderdörfer weltweit in der Entwicklungszusammenarbeit: durch Bildungsarbeit, medizinische Hilfe und Selbsthilfe-Projekte für Familien. Derzeit gibt es über 500 SOS-Kinderdörfer in 132 Ländern. In den SOS-Kinderdörfern finden elternlose und verlassene Kinder […]

Anderen Akteur auswählen: