Plattform für Münchner Akteure der Entwicklungszusammenarbeit

Ingenieure ohne Grenzen

Ingenieure ohne Grenzen e.V. ist eine Hilfsorganisation, die sich mit der Lösung ingenieurtechnischer Aufgaben in Entwicklungsländern befasst. Der Verein besteht sowohl aus aktiven Ingenieuren aus den verschiedensten Bereichen sowie Architekten und Studenten des Ingenieurwesens, als auch aus Unterstützern und Sponsoren aller Berufe. Die Ingenieure ohne Grenzen helfen durch Wissenstransferleistungen anderen Hilfsorganisationen und Bedürftigen bei ingenieurspezifischen Fragestellungen und sind auch vor Ort bei der Umsetzung ihrer Projekte dabei.
Eine regelmäßige Vereinsarbeit ist die Grundlage um unsere Ziele zu erreichen. Die organisationelle Arbeit hier ist Voraussetzung um in anderen Ländern zu helfen. Ein Großteil unserer Arbeit findet deshalb in unseren Regionalgruppen statt. Die Regionalgruppe München wurde 2007 gegründet. Sie setzt sich aus Studenten, Absolventen und Ingenieuren mit langjähriger Berufserfahrung zusammen. Unser aktueller Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Bereich der erneuerbaren Energien mit speziellem Focus auf photovoltaischen Anwendungen. Ebenso beschäftigen wir uns mit der alternativen Nutzung von Abwärme zum heizen von Gebäuden.
Neben der technischen Ausarbeitung der Anlagen, steht bei uns die Entwicklung eines schlüssigen, effektiven und praktikablen Konzeptes zur Nachhaltigkeit der durchgeführten Projekte im Vordergrund. Hierzu müssen die örtlichen sozialen Strukturen, Bedürfnisse und Denkmuster genauestens untersucht und analysiert werden. Die intensive Schulung von Teilen der einheimischen Bevölkerung zur Wartung und Pflege der Anlage steht in unserem zentralen Interesse.

Kontakt zum Akteur:

Ingenieure ohne Grenzen e.V.

Regionalgruppe München

zur Homepage
EMail schreiben

Stadtplan der Akteure

Anderen Akteur auswählen: