Plattform für Münchner Akteure der Entwicklungszusammenarbeit

Das Hunger Projekt

Das Hunger Projekt ist eine internationale Nichtregierungs-Organisation mit über 300.000 ehrenamtlichen Helfern in 24 Ländern mit Hauptsitz in New York. Die Erreichung der Milleniums-Entwicklungsziele und damit die Beendigung des chronischen Hungers in den betroffenen Weltregionen ist das Hauptanliegen. Drei Leitgedanken bestimmen die Praxis des Hunger Projekts: Soziale Mobilisierung, Stärkung der lokalen Demokratie und Frauen-Empowerment. Da Frauen und Mädchen am meisten von Armut und chronischem Hunger betroffen sind, betrachten wir besonders Frauen-Empowerment als prioritär.  Die stärkst betroffenen Regionen Subsahara-Afrika, Lateinamerika und Südasien stehen im Fokus unserer Arbeit. Es werden effiziente Programme mit Einheimischen durchgeführt, die reproduzierbar sind und den lokalen Partnern nach der Aufbauphase eine eigenverantwortliche Perspektive bieten. Ein gutes Beispiel ist der Bau von Epizentren in Afrika (www.das-hunger-projekt.de).

In Deutschland ist das Hunger Projekt in der politischen Bildungsarbeit tätig. Auch hier sind alle Strategien und Initiativen darauf ausgerichtet, die acht UN-Milleniumsentwicklungsziele zu unterstützen und bekannt zu machen. Das Hunger Projekt bietet Lehrerfortbildungen auf Basis des KMK-Orientierungsrahmens an, sowie Unterstützung von Schulen bei der Durchführung von Projekttagen mit entwicklungspolitischem Schwerpunkt. Zur Zeit betreuen wir Grund- und Hauptschulen, da hier bisher am wenigsten Unterstützung angeboten wird. In allen Bereichen kooperiert das Hunger Projekt mit zahlreichen Partnerorganisationen.

Kontakt zum Akteur:

Das Hunger Projekt e.V.

Rüdesheimer Straße 7
80686 München

Tel.: 089 - 21 55 24 20
zur Homepage
EMail schreiben
zur Facebook-Seite

Stadtplan der Akteure

Anderen Akteur auswählen: